Zur Inhaltsübersicht

6.4.4 Hoher Pol

       Ein hoher Pol liegt vor, wenn drei Spitzen jeweils neue Gipfel. punkte erreichen und die dritte Spitze mit mindestens drei Punkten über der zweiten liegt und sodann ein Rückschlag von der Hälfte der Punktzahl erfolgt, die die letzte Aufwärtsbewegung ausmacht. Nach Blumenthal[6.1] sollte bei dieser Konstellation verkauft werden. Das erste Verkaufssignal entsprechend der Grundstrategie würde sich erst dann ergeben, wenn der Tiefstpunkt der letzten Abwärtsbewegung unterschritten würde.
       Die Regel wird von anderen Autoren der Point & Figure Analyse nicht angeführt. Es lassen sich aber eine ganze Reihe von Chartbeispielen finden, die darauf hindeuten, daß der frühe Ausstieg bereits an diesem Punkt nicht falsch ist, daß mit anderen Worten in diesem Fall die Abwärtsbewegung die Tendenz hat, sich fortzusetzen und daß man durch frühzeitigen Verkauf einen Teil des vorangegangenen Kursgewinns retten kann.

Abbildung 6.4.13: Hoher Pol.

Zur Inhaltsübersicht