Zur Inhaltsübersicht

6.4.3 Hausse- und Baisseumkehrformationen

      Die Hausseumkehrformation besteht aus mehreren wechselnden Spalten von o und x, die tiefere Böden und Spitzen haben. Die Abwärtsbewegung vollzieht sich in einem Trendkanal. Diese Abwärtsbewegung wird dadurch unterbrochen, daß eine Spitze auftritt, die die vorherige Spitze übersteigt, ohne daß eine Konsolidierungsformation dazwischenträte, die sich als Dreieck oder als Dreifachspitze darstellen würde.
      Entsprechend stellt sich eine Baisseumkehrformation als Aufwärtstrendkanal dar, der plötzlich nach unten verlassen wird.

Abbildung 6.4.11: Hausse- und Baisseumkehrformationen.

Zur Inhaltsübersicht